smart[HR]-BLOG

Tipps für Unternehmen und Jobsuchende

Bewerbung aktuell: Anschreiben, Lebenslauf & Co.

Ist eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen noch zeitgemäß?

Ist eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen heute noch zeitgemäß? Erfahre mehr darüber, worauf Recruiter achten und wie du deine Bewerbungsunterlagen optimieren kannst.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man teure Hochglanzfotos und Bewerbungsmappen per Post verschickt und gehofft hat, sie im Falle einer Absage wohlbehalten zurück zu erhalten. Ein Großteil der Jobsuchenden bewirbt sich heutzutage einfach mobil. Darauf haben sich auch die Arbeitgeber und Stellenportale eingestellt. Bei der Suche nach Talenten bieten Sie auf ihren Karriereseiten einfache Suchmasken und simple Bewerbungsabläufe.

Aber ganz ohne Daten oder Unterlagen kommen potentielle Arbeitgeber dann doch nicht aus. Und die Visitenkarte deiner Bewerbung ist der Lebenslauf: Ein Recruiter nimmt sich durchschnittlich 9,2 Sekunden Zeit, um eine Bewerbung zu sichten. Drei Viertel aller Personalverantwortlichen nehmen zuerst den Lebenslauf in die Hand – er ist also nicht nur ein Teil deiner Bewerbung, sondern das Herzstück.

Um nicht zu riskieren, dass deine Bewerbung schon bei diesem „ersten Blick“ aus dem Bewerbungsverfahren ausscheidet, hier ein paar Tipps, wie du mit deinem Lebenslauf überzeugen kannst:

  • Gestalte den Lebenslauf leserfreundlich und gib ihm eine ansprechende und übersichtliche Struktur
  • Wähle ein schlichtes Layout, auffällige Logos oder Designs lenken nur vom Inhalt ab
  • Deine Kernkompetenzen müssen auf Anhieb zu erkennen sein
  • Benutze Keywords, die auch in der Stellenanzeige bzw. im Anforderungsprofil erwähnt sind (Matching!)
  • Beschränke dich auf die für die Stelle relevanten Inhalte und vermeide unnötige Informationen wie z.B. Hobbies oder Ehrenämter
  • Auch allzu ausschweifende Erwähnungen deiner Softskills (wie Teamfähigkeit oder Engagement) solltest du vermeiden, denn ein Recruiter kann sie „auf dem Papier“ nicht beurteilen
  • Antichronologische Reihenfolge (beginne mit deiner aktuellen Stelle)
  • Idealerweise eine Seite, maximal aber zwei Seiten

Wenn du diese Ratschläge befolgst, hast du sehr gute Chancen, dass der Recruiter deinen Lebenslauf nicht nur quer-, sondern auch durchliest und nicht vorzeitig abschaltet.

Gleiches gilt natürlich auch für dein Profil in Business-Netzwerken wie XING oder LinkedIn. Viele Personaler bieten heute an, sich direkt mit einem solchen Profil zu bewerben, ohne einen gesonderten Lebenslauf erstellen zu müssen. Deshalb solltest du natürlich dein Profil immer gut pflegen und aktuell halten. Das hilft dir dann bei Bewerbungen mit der sogenannten 1-Klick-Bewerbung.

1-Klick-Bewerbung: Was ist das?

Damit kannst du dich, wie der Name schon sagt, mit nur einem Klick bewerben. Du musst also nicht erst mühsam alle Unterlagen zusammentragen und dir ein aussagekräftiges Anschreiben ausdenken, sondern du kannst via App auf deinem Smartphone oder auch am PC dem Arbeitgeber sofort dein Interesse bekunden. Damit du die 1-Klick-Bewerbung nutzen kannst, benötigst du ein aktuelles Profil auf XING oder LinkedIn. Wenn der Arbeitgeber diese Art der Bewerbung akzeptiert, kannst du mit einem Klick dein XING-oder LinkedIn-Profil in die Datenbank des Unternehmens hochladen.

Eine andere Alternative einer XING/LinkedIn 1-Klick-Bewerbung ist die sogenannte Social-Connect-Funktion. Hier wird lediglich eine Verlinkung zu deinem Profil auf XING-/LinkedIn hergestellt. Der Recruiter folgt dem Link und sieht sich dein Originalprofil auf XING/LinkedIn an. Der Vorteil beim Social-Connect liegt darin, dass du nur dein Profil bei XING/LinkedIn anpassen musst und der Recruiter stets Zugriff auf deine aktuellen Daten erhält.

smartHR berät Kunden bei der Opmtimierung Ihres Karriereportal und Stellenanzeigen für mehr Bewerbungen. Wenn auch du mehr Bewerber durch einen verbesserten Bewergungsprozess auf deinem Karriereportal und deinen Stellenanzeigen haben möchtest, rufe einfach unter 0 28 41 / 7 81 87 17 an, schreibe uns eine E-Mail an info@smarthr.de oder nutze unser Kontaktformular.



Veröffentlicht am: 26.04.2018 18:17 von Michael Smuda in der Kategorie: Für den Bewerber